1. Startseite
  2. Nutzung digitaler Erkenntnisse zur Senkung der Infektionsrate in Krankenhäusern

Nutzung digitaler Erkenntnisse zur Senkung der Infektionsrate in Krankenhäusern

Einblicke

Die richtige Händehygiene hilft uns allen, im Alltag gesund zu bleiben. In Krankenhäusern ist sie jedoch von ganz besonderer Bedeutung. Die Händehygiene gilt als die wirksamste Methode zur Vermeidung von krankenhausbedingten Infektionen (HAI), die sich Patienten während ihrer medizinischen Behandlung zuziehen können.1 Jedes Jahr erkranken weltweit Millionen von Patienten an einer HAI.2 An jedem beliebigen Tag leidet ca. einer von 31 Patienten an mindestens einer krankenhausbedingten Infektion, und 75.000 Todesfälle in US-Krankenhäusern sind darauf zurückzuführen.3

Innovation

Ecolab hat ein System zur Überwachung der Einhaltung der Händehygiene entwickelt. Dabei handelt es sich um ein elektronisches Händehygiene-Erinnerungssystem, das Krankenhäusern dabei helfen soll, einen hohen Standard bei der nachhaltigen Einhaltung guter Händehygiene zu erreichen. Elektronische Plaketten zeichnen individuelle Händehygienepraktiken in der Umgebung jedes einzelnen Patientenbettes auf. So werden nicht nur die Mitarbeiter der Gesundheitseinrichtung zur Rechenschaft gezogen, sondern es werden auch Echtzeit-Warnungen und Hinweise für Verbesserungen geliefert, damit unsichere Patienteninteraktionen verhindert werden können.

Impact

Zwei Jahre nach der Installation des Überwachungssystems in fünf US-Krankenhäusern mit insgesamt 1.609 Betten ergab eine retrospektive Studie, dass die Einhaltung der Händehygiene in allen fünf US-Krankenhäusern auf 86 % bis 90 % gestiegen ist.4 Im Vergleich dazu schätzen die Centers for Disease Control and Prevention (CDC), dass die Einhaltung der Händehygienevorschriften in amerikanischen Krankenhäusern im Durchschnitt bei 40 % liegt.5 Noch wichtiger ist, dass alle fünf Krankenhäuser auch einen Rückgang der jährlichen HAI-Gesamtraten verzeichneten. Das deutet darauf hin, dass ein System zur Überwachung der Einhaltung der Händehygiene dazu beitragen kann, das Risiko von HAI zu verringern und die Patientensicherheit zu verbessern. Zu den weiteren Vorteilen gehört eine geringere Notwendigkeit von längeren Aufenthalten für die HAI-Behandlung, wodurch mehr Betten für neue Patienten zur Verfügung stehen. Darüber hinaus ist eine Steigerung der Produktivität zu verzeichnen, da das Pflegepersonal die Einhaltung der Händehygiene nicht mehr manuell durch direkte Beobachtung überwachen muss.

Quellennachweise

1 Centers for Disease Control and Prevention (CDC), https://www.cdc.gov/handhygiene/

2 World Health Organization, https://www.who.int/gpsc/country_work/gpsc_ccisc_fact_sheet_en.pdf

3 CDC, https://www.cdc.gov/hai/data/index.html?CDC_AA_refVal=https%3A%2F%2Fwww.cdc.gov%2Fhai%2Fsurveillance%2Findex.html

4 Demonstrating a Decrease in HAIs across 5 hospitals, 2019 Ecolab research study (Nachweis des Rückgangs von HAI in 5 Krankenhäusern,  Forschungsstudie von Ecolab, 2019)

5 Sickbert-Bennett E.E. et al. Reduction of healthcare-associated infections by exceeding high compliance with hand hygiene practices (Reduzierung von krankenhausbedingten Infektionen durch eine überdurchschnittlich hohe Einhaltung von Händehygienepraktiken). Dispatch; Band 22, Nummer 9, September 2016

HAI case study eROI savings
Phase II HHCM Equipment January 2020
Das System zur Überwachung der Einhaltung der Händehygiene von Ecolab

Umsetzbare Erkenntnisse und digitale Dashboards

Die Reduzierung von Infektionsraten in Krankenhäusern ist ohne ausreichende Daten nicht möglich. Anpassbare, praxisgerechte Dashboards erfassen Daten und bieten Einblicke in das individuelle Händehygieneverhalten, messen die Compliance und zeigen genau auf, wo Korrekturmaßnahmen erforderlich sind – mit Details auf Abteilungs-, Team- oder individueller Ebene.

Verwandte Erfolgsgeschichten