1. Startseite
  2. verhinderung-von-sepsis-5mai2018

Am 5. Mai 2018 begeht Ecolab den Welttag der Händehygiene

29. März 2018
5 May 2018 poster

In Europa sterben jedes Jahr 37.000 Patienten in direkter Folge von Krankenhausinfektionen (Hospital Acquired Infections, HAI),  

und es wird davon ausgegangen, dass zwischen 20 und 30 % dieser Infektionen in Europa durch Hygienekontrolle und -programme vermieden werden könnten. Ein Aspekt der Verhinderung von Krankenhausinfektionen ist Händehygiene, eine der einfachsten Maßnahmen zur Infektionsprävention im Gesundheitswesen. Leider ergeben Schätzungen, dass die Praktiken der Händehygiene von den Beschäftigten im Gesundheitswesen nur zu 40 % befolgt werden.

 

Am 5. Mai nimmt die WHO den Welttag der Händehygiene zum Anlass, um Krankenhausinfektionen zu bekämpfen, und Ecolab ist Teil dieser Kampagne.


Warum am 5. Mai?
Alle Beschäftigten im Gesundheitswesen müssen laut der Richtlinie „5 Augenblicke für Händehygiene“ ihre Hände z. B. vor oder nach dem Berühren eines Patienten desinfizieren. Der 5. Mai dient als ausdrückliche Erinnerung an die „5 Augenblicke für Händehygiene“ (5/5).
 
Was hat Ecolab für dieses Jahr geplant?

  • Wir werden an der Kampagne in den sozialen Medien teilnehmen: Beschäftigte im Gesundheitswesen weltweit sind angehalten, ihr Engagement für die Förderung der Händehygiene unter Beweis zu stellen. Das erfolgt mithilfe von Fotos mit einer speziellen Tafel, die dann auf Twitter/Facebook gepostet werden.
    Im vorigen Jahr halfen wir bei der Aufnahme und beim Posten von Hunderten von Fotos. In diesem Jahr wollen wir diese Zahl noch übertreffen!
  • Wir beginnen mit der Einführung unseres Programmes zur Händehygiene, das aus 4 Elementen besteht: Technologie, Training, Dienstleistungen und Information. Unser Ziel besteht darin, Krankenhäuser bei der Erhöhung des Compliance-Niveaus ihrer Beschäftigten zu unterstützen.
    Wir sind bestrebt, unseren Kunden den Weg zu sauberen, sicheren, gesunden Krankenhäusern zu erleichtern. Unsere Ecolab-Programme leisten ihren Beitrag dazu durch die Senkung von Krankenhausinfektionen und die Erhöhung der Effizienz im Krankenhaus.

MEDIENKONTAKTE

Kate Askew
Direktor, Unternehmenskommunikation
Tel.: +41 78 655 3005 oder per E-Mail

Für weitere Anfragen erreichen Sie uns unter
der Rufnummer: +41 44 877 2000

Viktoria Filippova
Manager, Unternehmenskommunikation
Tel.: +7 495 980 72 12 oder per E-Mail

Naazi Feizi
Direktor, Kommunikation, MEA-Region
Tel.: +971 4 8146961 oder per E-Mail

Für weitere Anfragen erreichen Sie uns unter
der Rufnummer: +41 44 877 2000

Jacqui Daws
Kommunikationsleiter (m/w)
Tel.: +65 9295 1026 oder per E-Mail

Für weitere Anfragen erreichen Sie uns unter
der Rufnummer: +86 21 6237 1000

Doris Qian
Corporate Communications Manager
Phone: +8621 6183 2465 or by email

For non-media related inquiries,
call +8621 6183 2500

Roman Blahoski
Direktor, Weltweite Kommunikation

Mesa Denny
Senior Manager, Globale Kommunikation

Telefon: +1 651 250 4724 oder per E-Mail

MEXIKO
Alejandro González d’Hyver de las Deses
Kommunikationsmanager, Lateinamerika
Telefon: +52 (55) 5001 2935 oder per E-Mail

BRASILIEN
Carolina Simonetti
Kommunikationsmanager, Brasilien
Telefon: +55 11 2134 2649 oder per E-Mail

Valeria Prado
Direktor für Kommunikation, Lateinamerika
Telefon: +1 954 436 2668 oder per E-Mail

SOZIALE MEDIEN