1. Startseite
  2. Webinar von Ecolab – Tipps zur Grippevorbeugung

GESUNDHEITSWESEN: GRIPPEVORBEUGUNG
Tipps zur Grippebekämpfung am Arbeitsplatz & Zuhause

16. November 2017

Sie finden, die saisonale Grippe sei keine große Sache? Dann denken Sie lieber noch einmal darüber nach. Die saisonale Influenza, auch „echte" Grippe oder Virusgrippe genannt, ist eine schwere und ansteckende Atemwegsinfektion, die in der Regel von Mensch zu Mensch übertragen wird. Menschen, die sich eine Grippeinfektion zugezogen haben, leiden häufig unter Fieber, Husten, Halsschmerzen, einer laufenden/verstopften Nase, Muskel-/Gliederschmerzen, Kopfschmerzen und Abgeschlagenheit. Die saisonale Grippe kann enorme Auswirkungen auf die öffentliche Gesundheit und die Wirtschaft haben.

In Europa gibt es in jedem Winter eine Grippesaison, die normalerweise von November bis April dauert. In der Saison 2016/2017 erreichte sie in Europa ihren Höchststand zwischen Mitte Dezember und Mitte März, die Auswirkungen der saisonalen Grippe können jedoch von Jahr zu Jahr variieren. Da die Grippesaison wieder naht, ist für Familien und Unternehmen jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen, um über geeignete Schutzmaßnahmen & Mittel zur Vorbeugung einer Grippeinfektion nachzudenken.

Die Gesundheitsbehörden können zwar keine genauen Prognosen zur Stärke der anstehenden Grippesaison 2017/2018 treffen, aber aus der Vergangenheit ist bekannt, dass jährlich circa 10 - 30 % der Europäer an Grippe erkranken. Hunderttausende Menschen müssen in Krankenhäusern behandelt werden, und zwischen 15.000 - 70.000 Europäer sterben jedes Jahr2 an der Grippe und damit einhergehenden Komplikationen. Senioren, kleine Kinder und Menschen mit chronischen Erkrankungen haben am stärksten unter der Krankheit zu leiden, aber ein Infektionsrisiko besteht für Menschen aller Altersgruppen1. Die Vielzahl der Influenza-bedingten Todesfälle ist in der Schwere der jährlichen Grippesaison begründet. 

Auch auf Unternehmen wirken sich Grippeerkrankungen entscheidend aus, denn sie haben Krankenstände und Produktionsausfälle zur Folge und verursachen damit eine höhere Belastung sowie Zusatzkosten im Gesundheits- und Sozialwesen. Glücklicherweise können Unternehmen wie Familien einige wichtige Maßnahmen treffen, um das Risiko einer Grippeinfektion zu verringern. Im Folgenden geben wir Ihnen einige Tipps, um das Ausbreitungsrisiko der saisonalen Grippe zu mindern:

 


 

Waschen Sie sich häufig die Hände

Richtige Händehygiene/richtiges Händewaschen ist unerlässlich, wenn Sie eine Ansteckung mit Influenza vermeiden möchten. Richtiges Händewaschen hilft, um die meisten Bakterien, Viren und andere Pathogene zu entfernen und so deren Verbreitung zu verhindern. Das Europäische Zentrum für die Prävention und Kontrolle von Krankheiten (engl. European Centre for Disease Prevention and Control - ECDC) empfiehlt die folgende Vorgehensweise:

  • Die Hände gründlich mit Wasser und Seife waschen3.
  • Die Hände nach dem Waschen mit Wasser und Seife gründlich mit Wegwerf-Papierhandtüchern abtrocknen. Das Waschen und Abtrocknen der Hände sollte jedes Mal mindestens 40-60 Sekunden dauern3.
  • Alkoholbasierte Händedesinfektionsmittel verringern die Anzahl der Influenza-Viren auf Händen. Falls es keine Möglichkeit zum Händewaschen gibt, sind alkoholbasierte Händedesinfektionsmittel der beste Ersatz3.

Meiden Sie erkrankte Personen & bleiben Sie zu Hause, wenn Sie selbst krank sind

Die Grippe ist eine Virusinfektion, die von einem an der Grippe erkrankten Menschen auf andere Menschen übertragen werden kann. Menschen, die sich mit dem Grippevirus infiziert haben, sind mindestens einen Tag vor Ausbruch der Grippesymptome und bis zu sieben Tage nach deren erstem Auftreten ansteckend. Sie können das Risiko dieser Übertragungsart verringern, indem Sie sich von an Grippe erkrankten Personen fernhalten und zu Hause bleiben, wenn Sie selbst krank sind.

Reinigen & desinfizieren Sie Oberflächen

Auf Oberflächen aus Edelstahl und Kunststoff können Grippeviren bis zu 48 Stunden lang überleben; auf Gewebe, Papier und Taschentüchern sind es bis zu 12 Stunden. Eine richtige Reinigung und Desinfektion kann das Risiko verringern, dass sich Menschen eine Virusinfektion durch den Kontakt mit kontaminierten Oberflächen zuziehen. Für das richtige Reinigen, Desinfizieren und Schützen Ihrer Umgebung gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Reinigen Sie Oberflächen vor der Desinfektion von sichtbarem Schmutz. Gehen Sie bei der Reinigung und Desinfektion immer von oben nach unten und von weniger verschmutzten zu stärker verschmutzten Oberflächen vor.
  • Befeuchten Sie die Oberfläche gründlich mit einem Desinfektionsmittel gemäß EU-Biozid-Verordnung, das gegen Influenza-A wirkt. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Etikett.
  • Besonders häufig desinfizieren sollten Sie harte Oberflächen, die oft berührt werden. Dazu gehören z. B. Tische, Stühle, Lichtschalter, Türgriffe und die Ausstattung in Toiletten.
  • Besonders gründlich und oft sollten Sie solche Oberflächen reinigen und desinfizieren, die sich in Bereichen für die Lebensmittelzubereitung und in Toilettenräumen befinden. Dazu gehören z. B. Lichtschalter, Armaturen, Toilettenspülungen, Türgriffe und Geländer.

Lassen Sie sich gegen Grippe impfen

Das Europäische Zentrum für die Prävention und Kontrolle von Krankheiten (ECDC) empfiehlt zwei Varianten, um die Ausbreitung von Grippeviren zu verhindern: Lassen Sie sich gegen die Grippe impfen oder nehmen Sie ein Antiviren-Medikament gemäß ärztlicher Verschreibung. Der Grippeimpfstoff gehört zu den wirkungsvollsten Möglichkeiten, um sich vor der saisonalen Grippe zu schützen.3

Bedecken Sie beim Husten/Niesen Mund und Nase

Schützen Sie Ihre Mitmenschen, indem Sie beim Husten oder Niesen Mund und Nase mit einem Taschentuch oder dem Ellbogen bedecken. Wenn Sie an der saisonalen Grippe erkrankt sind und Nase und Mund beim Niesen oder Husten nicht bedecken, können Sie Menschen in einem Radius von bis zu zwei Metern anstecken3

Waschen Sie Besteck und Geschirr gründlich ab

Besteck, Geschirr und Gläser sollten in einem Geschirrspüler oder von Hand mit Wasser und Geschirrspülmittel gründlich gereinigt werden.

 

Ecolab kann Sie und Ihr Unternehmen bei der Vorbereitung auf die Grippesaison unterstützen. Weitere Informationen dazu finden Sie auf http://de-de.ecolab.com/pages/flu

Quellen:

1https://ecdc.europa.eu/en/seasonal-influenza

2http://ecdc.europa.eu/en/healthtopics/seasonal_influenza/basic_facts/Pages/factsheet_professionals_seasonal_influenza.aspx

3https://ecdc.europa.eu/en/seasonal-influenza/facts/factsheet

MEDIENKONTAKTE

Kate Askew
Direktor, Unternehmenskommunikation
Tel.: +41 78 655 3005 oder per E-Mail

Für weitere Anfragen erreichen Sie uns unter
der Rufnummer: +41 44 877 2000

Viktoria Filippova
Manager, Unternehmenskommunikation
Tel.: +7 495 980 72 12 oder per E-Mail

Naazi Feizi
Direktor, Kommunikation, MEA-Region
Tel.: +971 4 8146961 oder per E-Mail

Für weitere Anfragen erreichen Sie uns unter
der Rufnummer: +41 44 877 2000

Jacqui Daws
Kommunikationsleiter (m/w)
Tel.: +65 9295 1026 oder per E-Mail

Für weitere Anfragen erreichen Sie uns unter
der Rufnummer: +86 21 6237 1000

Doris Qian
Corporate Communications Manager
Telefon: +8621 6183 2465 oder per E-Mail

Für weitere Anfragen erreichen Sie uns
unter der Rufnummer +8621 6183 2500

Roman Blahoski
Direktor, Weltweite Kommunikation

Mesa Denny
Senior Manager, Globale Kommunikation

Telefon: +1 651 250 4724 oder per E-Mail

MEXIKO
Alejandro González d’Hyver de las Deses
Kommunikationsmanager, Lateinamerika
Telefon: +52 (55) 5001 2935 oder per E-Mail

BRASILIEN
Carolina Simonetti
Kommunikationsmanager, Brasilien
Telefon: +55 11 2134 2649 oder per E-Mail

Valeria Prado
Direktor für Kommunikation, Lateinamerika
Telefon: +1 954 436 2668 oder per E-Mail

SOZIALE MEDIEN